... für eine lebenswerte Zukunft in unserer Heimatgemeinde

 

Kontakt:
info@bi-a8.de

Josef Schmid jun.
Törwanger Straße 3b
83101 Rohrdorf

Unsere Forderungen

Seit den dreißiger Jahren des vergangenen Jahrhunderts haben die Generationen vor uns und wir, mit und an der Autobahn A8 München Salzburg zu leben. Der anstehende Ausbau der Autobahn bietet die einmalige, historische Gelegenheit, die Belastungen des sprunghaft angestiegenen Verkehrsaufkommens für die unmittelbar an der Autobahn lebende Bevölkerung nachhaltig zu verbessern.

Die Bürgerinitiative A8 Rohrdorf – Achenmühle, für eine lebenswerte Zukunft in unserer Heimatgemeinde e. V. erkennt den, zur Erhöhung der Verkehrssicherheit, den zum Einbau von Entwässerungsanlagen und den zur Herstellung von dringend erforderlichen Lärmschutzanlagen, notwendigen Ausbau der A 8 an.

Um eine lebenswerte Zukunft in unserer Heimatgemeinde für uns und unsere Kinder zu sichern, fordert die Bürgerinitiative jedoch für alle betroffenen Ortsteile zusätzliche, über das gesetzliche Mindestmaß hinausgehende bauliche Lärm- und Immissionsschutzmaßnahmen ein. Der Erhalt von Flora und Fauna sowie eine größtmögliche Schonung des Landschaftsbildes müssen beim Autobahnausbau fortschrittlich und zukunftsorientiert umgesetzt werden. Die in der beabsichtigten Ausbauplanung enthaltenen Maßnahmen werden der besonderen, einzigartigen, landschaftlich sensiblen Lage z. B. des Ortsteils Achenmühle in keinster Weise gerecht.

Für Rohrdorf fordern wir den zusätzlichen Einbau einer Lärmschutzeinrichtung zwischen den Richtungsfahrbahnen, offenporigen Asphalt ohne Anrechnung auf die rechnerische Lärmreduzierung und die ortsbildgerechte Einbindung der Lärmschutzbauwerke durch standortheimische Bepflanzung.

Achenmühle liegt mit seiner Wohnbebauung unmittelbar an der Autobahn an.
Die Kessellage im Talbereich der Rohrdorfer Achen, zwischen dem nördlichen Moränenrücken der von Apfelkam über Höhenmoos, Acherting bis Frasdorf verläuft und den südlich ansteigenden Hängen des Samerbergs von Entbuch, Taffenreuth bis über den Höhenrücken von Ranhartstetten, erfordert außergewöhnliche bauliche Maßnahmen um den durch den Autobahnverkehr besonders beeinträchtigten Ortsteil, mit seinen an den Hängen gelegenen Weilern schützen zu können.

Um in diesem Bereich einen fortschrittlichen, zukunftsorientierten und nachhaltigen Lärmschutz und für den landschaftlich besonders empfindlichen Eingangsbereich zur Tourismusregion Chiemgau eine größtmögliche Schonung des Landschaftsbildes zu erreichen, sind Einhausungen der Autobahn in Form von Grün- bzw. Landschaftsbrücken im Abschnitt zwischen Apfelkam bis Daxa unerlässlich.

 

All diese Punkte sollen Ihnen Argumente an die Hand geben, die unsere Forderungen unterstützen.

Bürgerinitiative A8 Rohrdorf - Achenmühle

Für eine lebenswerte Zukunft in unserer Heimatgemeinde e. V.

impressum